Seiten

Donnerstag, 8. Juni 2017

Bunte Dreiecke in schwarz

Huuuh, da hab ich ja schon wieder lange nichts geschrieben... *ups*

Vor einigen Tagen habe ich mir ein UFO vorgeknöpft:


252 Dreiecke benötigte ich für mein Top, die habe ich erstmal aus schwarzem Stoff geschnitten mit meinem 15cm Dreieckslineal (dieses hier *klick*). Am einfachsten ist es, sich immer über die ganze Stoffbreite 15cm hohe Streifen zu schneiden, 3-4 genau übereinander zu legen, und daraus dann mit Hilfe des Lineals die Dreiecke. Das geht einigermaßen fix.

Dann habe ich mir ein paar Fat Quarter in gelb, orange und rot genommen, und ohne Lineal unterschiedlich breite Streifen davon geschnitten. Ebenfalls freihand werden davon auch wieder Dreiecke abgeschnitten, absichtlich schief.
Natürlich könnt ihr auch super alle möglichen Reste nutzen!
Diese kleineren Schiefen Dreiecke werden auf die schwarzen genäht, so dass sie eine schwarze Spitze abdecken.
Erneut mit dem Dreieckslineal begradigen und schließlich den schwarzen abgedeckten Teil abschneiden.
Zuletzt alle drei Spitzen abschneiden. Ich nutze dafür das kleine Jelly Roll Dreieck (dieses hier *klick*)





Jetzt alles bunt durcheinander mischen und reihenweise zusammen nähen:




Der Milow ist der Meinung, wenn jemand eine Decke auf den Boden legt, dann muss er da drauf. Die Decke hat meist den Boden noch nicht komplett erreicht, da hat er sie schon in Beschlag genommen. Er passt farblich aber ja auch ganz wunderbar dazu ;-)

Ich habe übrigens inzwischen das 60° Lineal auch in inch, wahlweise mit abgeschnittenen oder vollständigen Spitzen! (guckst du hier *klick*)

Kommentare:

  1. Hi hi, Milow weiß eben, was schön, gemütlich und stilvoll ist. Tolles Top!
    Viele liebe Grüße von Beate!

    AntwortenLöschen
  2. schwarz mit Farbe - genau meine Kragenweite ;-) das ist genau das Farbschema, mit dem ich schon seit Jahren an einem handgenähten Top arbeite ... vielleicht sollte ich das mal wieder aus der Versenkung holen, damit es fertig wird ... und deine Idee mit den bunten Dreiecken könnte ich auch aufgreifen, wenn von meinem schwarzen HG-Stoff noch genug übrig bleibt ...
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Woow, das Quilttop sieht cool aus...mit den farbigen Dreicken...gefällt mir!

    Gruß Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Das schaut aber auch echt genial aus!!
    Und solange Milow das Top nicht mit weg trägt ist doch alles gut *lach*
    Susanne

    AntwortenLöschen