Seiten

Donnerstag, 12. November 2015

Pfusch am "3 Dudes Quilt"

Auf youtube war ich im Juni über dieses Video  von "Man Sewing" gestolpert und wollte das auch gleich mal probieren. Weil ich nur noch ein schon angebrochenes Paket Bali Pops hatte, würde das Format sehr viel kleiner werden. Macht aber ja nichts...

Dachte ich, bis ich die Blöcke auf dem Boden zusammen puzzelte. So richtig gefiel es mir in diesem Format nicht.
Beim Drehen der Blöcke hatte ich sogar noch ein viel schöneres Muster gefunden - musste bei genauerer Betrachtung aber feststellen, dass man die Blöcke leider nicht beliebig drehen kann, es passt leider dann keine Naht an die andere. *hmpf*

Ich nähte das Top zusammen und konnte mich nicht für einen Rand entscheiden, so wurde es zu einem UFO und landete in der Ecke.
Hier habe ich es schonmal gezeigt.

Jetzt habe ich es wieder hervorgeholt und ihm einen schwarzen Rand verpasst.
Bei meinen Überlegungen, wie ich quilten will, habe ich mich mehrmals gefragt, was ich mir dabei gedacht habe.... ich erinnere mich, dass es wegen der schmalen Streifen ein echtes Problem war, die Blöcke passend aneinander zu nähen - ich habe wohl zu ungenau geschnitten? Vermutlich hätte ich mich nach einem Mittelpunkt richten sollen, nicht nach den Ecken. Also soooo einfach wie auf den Videos war es dann irgendwie doch nicht. Oder besser: einfach ja, aber gut eher nicht.
Aber soooo schlimm hatte ich es nicht in Erinnerung :-(  Da fällt es auch nicht mehr auf, dass sich der Rand wellt.... soll ja nicht an die Wand...
So aus der Nähe betrachtet ist dieses Top ein Disaster! Da passt ja kaum eine Ecke auf die andere... oh man.

Ich mache trotzdem weiter. Vermutlich (hoffentlich) gibt es genügend Menschen, die da nie genau hinsehen.
Und/Oder ich muss jetzt sehr aufwändig quilten, damit das alles nicht mehr auffällt ;-)
Aber noch bin ich am Stabilisieren....

1 Kommentar:

  1. Also von weitem sieht das aber wirklich gut aus!!!
    Wie groß wirde der Quilt denn dann?
    Susanne

    AntwortenLöschen