Seiten

Samstag, 30. Mai 2015

Alternativbeschäftigungen

Ich habe nun einige Tage mit mir gerungen, aber es nützte ja alles nichts, die Maschine muss zum Fachmann. Erst wollte ich noch den nächsetn Sonntag abwarten, weil dann ja wieder nähen ist, aber was nützt es, wenn ich mit meiner Maschine nur noch mit Krampf was zustande bringe?
Also habe ich sie heute schweren Herzens zu Pfaff gebracht. Weil ich noch Garantie habe, muss sie auch genau dort hin und darf nicht zu Nanas Mechanikergott.
*seufz*
Warum vertraue ich der Werkstatt nicht?

Nun ja, nun ist sie also erstmal weg und ich etwas geknickt. Der Zeitpunkt ist aber gut gewählt, denn Montag habe ich Sperrmüll und kann dieses Wochenende also fleißig entrümpeln. Ich bin momentan auch richtig in wegschmeiß-Laune, das kann also nur gut werden. Whoa wäre das traumhaft, wenn ich mal wieder im Keller zutreten könnte!

Zu Beginn dieses Wochendendes musste ich aber erst noch einen Auftrag erledigen, der mich doch ein wenig Nerven gekostet hat:



Das Schild ist aus spiegelndem Plexiglas (deswegen war es auch zu schwer zu fotografieren) und wird morgen bei einem Treffen als Geschenk überreicht.
Eigentlich ist das der Auftrag eines Bekannten gewesen, aber sein Laser ist defekt, da bin ich eingesprungen.
Bin ich froh, dass das Teil fertig ist! Wenn ich Stempel mache ist es allenfals ärgerlich wenn ich was versaue. Aber Gummi habe ich reichlich. Bei diesem Schild durfte nichts schief gehen, das Material war in der Menge genau berechnet *schwitz*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen