Seiten

Sonntag, 23. März 2014

Bäumchen wechsel dich!

Wer mich etwas genauer kennt weiß: Ich bin ein Sonnenkind! Mir ist auch im Hochsommer selten zu warm, und auch wenn es alles andere als gut ist für die Haut, bin ich immer am liebsten direkt in der Sonne. Ich habe das Gefühl, Sonnenstrahlen tanken mich auf - ich liebe es!

Dummerweise wohne ich waldig. Das ist sehr schön, weil es viele Vögel gibt und es sieht toll aus... aber leider ist es schattig.
Die Holzfäller hatte ich nicht nur einmal hier, da hatte ich schon mehrere Aktionen in den letzten Jahren. Und nun hätte ich noch zwei Ecken mit vielen Bäumen und eine davon ärgert mich seit Jahren. Nicht, dass ich noch mehr Fläche arbeitsmäßig bewältigen könnte, aber ich ärgere mich regelmäßig darüber, dass ich nachmittags/abends keine Sonne mehr habe. Nur im Hochsommer ist die Sonne hoch genug, um über die Bäume rüber zu wandern.
Als jetzt die ersten Tage sonnig waren, hatte ich herzlich wenig davon: Ab 15:30 Uhr Schatten.
Wenn ich mit den Hunden spazieren gehe, sieht es kaum anders aus - wir müssen schon weiter weg fahren, um genügend Abstand zu den Bäumen zu bekommen, damit ich endlich in der Sonne bin.

Nachdem mich wieder das "ich-räume-auf" und das "ich-befreie-mich"-Gen befallen hat, ich bereits begonnen habe, mal wieder im Haus rumzuräumen, habe ich als nächstes den Forstwirt angerufen: Ich hätte da noch so 18 von den richtig großen Bäumen (locker 20m), die jetzt mal weg müssen!
Nach etwas Überzeugungsarbeit beim Nachbarn, war der auch bereit, sich von 7 seiner Kiefern und Birken zu trennen. Als auch bei ihm die Lage überprüft war, war es schon Freitag Abend. Ich befürchtete, wir müssten noch lange warten, weil jetzt ja überall gefällt wird wie blöd... ABER: Gleich am nächsten Morgen um 7 Uhr stand ein großer Trupp Holzfäller bereit mit samt schwerem Gerät!
Hebebühne, Telekran, Schredder... Ich kenne das zwar schon, aber es fasziniert mich jedes Mal aufs Neue.
So sah es kurz vor 7 noch aus:

Und jetzt:

Wahnsinn, oder? Ist jetzt natürlich noch reichlich kahl, aber das wird besser! Das ganze Kleinzeugs kann sich jetzt wieder frei entwickeln und spätestens nächstes Jahr werde ich (im Sommer) die Nachbarhäuser nicht mehr so leicht sehen können ;-)

Ich FREU mich wie BOLLE! *jubel*  SONNE! Volles Brett! *yeah*
Heute konnte ich es schon das erste Mal genießen, habe viel Laub geharkt und den Rasen vertikutiert. Toll toll toll! Die Nachbar sind auch ganz begeistert: so viel Licht! Auf dem Foto ist nicht drauf, dass weiter links auch welche weggekommen sind und dadurch das Doppelhaus dort richtig schön Sonne bekommt morgens.

Ich bin kaputt, bin so viel frische Luft und Stress und arbeiten gar nicht mehr gewöhnt, aber ich bin soooo froh! Die Blätter dürfen nun langsam mal erscheinen, ich bin bereit!

Kommentare:

  1. Klasse Entscheidung, so viel mehr Licht und Sonne im Garten ist super. Und der nächste Winter kann kommen :D ....

    AntwortenLöschen
  2. Du wohnst ja traumhaft mit so viel Bäumen!
    Aber ich kann, als ebenso sonnenabhängiger Mensch, es gut verstehen, dass du dir Licht machen musstest.

    AntwortenLöschen