Seiten

Montag, 23. September 2013

angekommen

Ich habe auch endlich mal wieder ein LO fertig


Bisher habe ich meine Fotos nicht wirklich bearbeitet, schon gar nicht "künstlerisch", aber nun habe ich es einfach mal gewagt: In meinem Foto sind die Farben reduziert, das ist ein recht netter Effekt (zumal dadurch auch ganz von allein die Falten reduziert wurden *gg*) und passte gut zum Hintergrundpapier.
In der Mitte habe ich erst Gesso aufgetragen, dann Strukturpaste über Schablonen gespachtelt. Nach dem Trocknen mit hellgelbem Gelato hier und da etwas eingefärbt. Schließlich kamen noch zwei Sprühfarben zum Einsatz.



Sonntag, 22. September 2013

Mixed Media Workshop

Hach, endlich gab es mal wieder einen Workshop an dem ich teilnehmen konnte: Mixed Media. Das ist genau das richtige für mich, auch wenn ich da jetzt nicht mehr so wirklich ein Neuling bin.
Da hatte ich nun endlich die Gelegenheit, Gelatos auszuprobieren. Mit denen liebäugle ich ja schon recht lange. Aber brauche ich die?
Tja, was soll ich sagen... nein, eigentlich brauche ich sie nicht - aber haben wollte ich sie trotzdem *g*. Immerhin haben sie eine Eigenschaft, die meine anderen Farben nicht haben: Nach dem Trocknen lösen sie sich nicht mehr mit Wasser. Also habe ich mir eine Packung gegönnt :-)
Die Farbpalette ist recht ordentlich mit schönen klare Farben, die man ganz nach Geschmack pastellig oder kräftig auftragen kann.

Der Workshop hat Spaß gemacht, endlich habe ich auch mal die Transfertechnik gemacht. Aber dummerweise ist mir genau da ein Fehler unterlaufen, der mir zu spät aufgefallen ist. Damit war mein Werk schon gleich zu Anfang irgendwie versaut.
Es wurden dann noch Papierschnipsel geklebt, Küchenpapier geklebt und geknittert, mit Gelatos gefärbt und mit Strukturpaste und Schablonen gespachtelt.
Zufrieden bin ich mit meinem Endergebnis nicht, aber das war ja jetzt auch nicht vorrangig.



Freitag, 13. September 2013

Herzliche Andenken

In einem meiner Geburtstagspakete war ein schönes Doppelherz aus Metall, in das wohl eigentlich Fotos gesteckt werden sollen. Es hängt jetzt bei mir am Treppenaufgang und darf nette Post festhalten



Donnerstag, 12. September 2013

Kürbissuppe

Ich hab da noch ein paar Bio-Hokkaidos :-)





Meine heutige Kürbissuppe habe ich nach folgendem Rezept gekocht:

1 Hokkaido
2 Kartoffeln
2 Möhren
2 Zwiebeln
Gemüsebrühe
1 getrocknete Chili
frischer Ingwer (2x2x2 cm)
1 TL Butter
2 EL Sahne
Salz, Curry, Kreuzkümmel gemahlen

Den Hokkaido waschen, Strunk und eventuelle Stellen abschneiden, achteln, Kerne entfernen, klein schneiden
Kartoffeln, Möhren, Ingwer und Zwiebeln schälen, klein schneiden.
Zusammen mit der Chili in einen Topf geben, knapp mit Brühe bedecken, 10-15 Minuten gar kochen.
Chili heraus nehmen, alles andere pürieren.
Butter und Sahne unterrühren
Mit Salz, Curry und Kreuzkümmel abschmecken.


Montag, 9. September 2013

Mal was trauriges

Weil es mich heute so sehr beschäftigt, muss ich es hier mal los werden:
Ich habe heute von meiner Kollegin gehört, dass ihr Hund ganz doll krank ist und letzte Woche schon in der Klinik verbracht hat. Er ist gerade mal ein Jahr alt. So holter die polter ganz plötzlich ging es ihm soooooo schlecht. In wenigen Tagen waren die Tierarztkosten auf über 1000 Euro angestiegen und dann hieß es, er hat vielleicht Leukämie. Vielleicht. Das wäre dann sein Todesurteil, eine Heilung gibt es nicht. Jetzt heißt es tagelang warten auf die endgültige Diagnose.
Ich finde das soooooo traurig, ich kann es gar nicht beschreiben. Milow muss sich heute ständig drücken und knutschen lassen. Ich weiß gar nicht, wie ich ruhig schlafen soll... vermutlich ausnahmsweise mit Hund im Bett ;-)
Das ist ein Albtraum!
Am Wochenende hatten mich schon zwei Damen etwas aus der Fassung gebracht mit ihren Erlebnisberichten vom Hundesterben. Neeeeeeeeeeee, echt, ich brauch das nicht, ich will das nicht, ich hab zwei Jungs im besten Alter und die sollen noch laaaaaaaaaange bei mir bleiben!

Ich drücke alle vorhanden Daumen und was sonst noch Glück bringen kann, damit die Diagnose anders ausfällt!

Und die Ms drücken mit!




Sonntag, 8. September 2013

So ein Dreck

Meine Cousine hatte ihren Bürst-Saug-Fuß ihres Dysons mit. Ein schon recht altes Modell, dessen Bürsten man nicht mal eben enternen kann. Dummerweise dreht sich die Bürste aber nicht mehr, und das ist vor allem deswegen ungünstig, weil die Ms ja doch hin und wieder mal dort zu Gast sein sollen. Also habe ich den ganzen Fuß aufgeschraubt und auseinander genommen. Dreck und Haare von zig Jahren hatten sich hier verfangen in kleinen Löchern und Ritzen, und hatten sich um die Wellen herum gewickelt. Wir haben recht lange mit Skalpell und Pinzette herum gewerkelt, aber nun sollte das Teil wieder funktioneren... bis zur Rente bestimmt ;-)

Mein tägliches Detail ist somit der mühsam rausgefummelte Dreck *g*


Samstag, 7. September 2013

Libellen-Liebe

Sehr munter sind momentan die Libellen, die fleißig für Nachwuchs sorgen wollen:

 
die können das sogar im Fliegen ôô

Freitag, 6. September 2013

Postkarte nach der Hochzeit

Die letzte Hochzeit in der Familie habe ich nicht mitgefeiert, aber nun konnte ich mich zumindest im Nachhinein noch an den Aktionen beteiligen: Irgendjemand ist auf die gloreiche Idee gekommen, unter den Gästen blanco-Postkarten zu verteilen und jeder muss seine Karte aufhübschen und in einer bestimmten Woche verschicken. Meine Cousine ist diese Woche dran. Ich habe also mal wieder ein wenig die Stempel geschwungen und wir hatten recht viel Spaß dabei:



ICH allein hätte ja noch ganz andere Sprüche drauf gestempelt *hach*, ich hätte sowas von viel stempeln können - aber ich wurde da dann doch etwas ausgebremst. Nur beim Hasen habe ich mich durchsetzen können, obwohl sie den nicht so toll fand (ich find den geniaaaal - ist von der Stempelei!)

Donnerstag, 5. September 2013

Tasche aus alter Jeans

Silvia hat die richtigen Schlüsse gezogen, ich habe mich tatsächlich spontan an einer Tasche versucht - mit einer altern Jeans und dem neuen Stoff. Die Anleitung findet ihr hier




Die Tasche ist VIEL größer als ich erwartet hatte - eher eine Strandtasche in der man ganze Badehandtücher versenken kann (trotz Jeans Größe 38), aber sie gefällt mir trotzdem super gut. Passt halt viel rein ;-)
Die Hänkel habe ich mit den Jeansbeinen gemacht statt Ledergürtel, die Taschen habe ich noch mit Knöpfen und Gummi versehen damit man sie schließen kann... man weiß ja nie ;-)
Vielleicht nähe ich mir noch kleine extra Innentäschchen, das muss ich die nächsten Tage mal sehen.

Mittwoch, 4. September 2013

Schoßhund

Als Beweis, dass es meinen Hunden an nichts fehlt, wenn sie zu Besuch bei meinen Eltern sind, hat mein Vater mir neulich Fotos in die Hand gedrück.
PAPA! Milow darf bei dir auf den Schoß? Wow!

Da hatte Milow noch mein T-Shirt wegen der Bauchverletzung. Na der kann's gut haben:


Seeeehr sparsam dieses LO, ich muss eben auch mal was anderes machen :)

So gut wie fertig

Naaaa, was das wohl wird? :-)


Da ich morgen vielleicht noch eine Kleinigkeit hinzufüge, gibt es heute nur ein Detail. Wer ahnt was ich da versuche?

Dienstag, 3. September 2013

Mein Erstlingswerk: Tatüta

Tadaaaa! Ich habe mich heute dann mal an so ein niedliches Taschentuch-Täschchen gewagt. Nach der Anleitung von Katrin konnte ich gut arbeiten. Ich denke, da kann ich noch ein paar von machen, die eignen sich doch auch gut als kleines Geschenk?



Der einzige Stoffladen in meiner Nähe ist leider Grütze. Wenig Auswahl, und die Verkäuferin alles andere als motiviert und pfiffig.
Immerhin hat sie mir vom Jersey-Stoff abgeraten. Aber bei reiner Baumwolle hab ich überhaupt nichts gefunden was mir gefiel, also habe ich doch etwas Elasthan mit drin. Das hat sich selbst bei diesem kleinen Teil etwas verzogen, was insgesamt glücklicherweise nicht auffällt. Kann ich gleich noch ein bisschen mehr üben ;-) Aber das schöne an dem Stoff ist: Es hat ein riesiges ungleichmäßiges Muster. Das nächste Täschchen aus dem selben Stoff wird also anders gemustert sein.
Ich möchte mich auch an einem Patchwork-Kissen versuchen. Muss ich nur igendwo mal eine Anleitung ausfinig machen....

Montag, 2. September 2013

Nähen - ich glaub ich kann nicht mehr warten

Etwas habe ich ja doch noch verschwiegen gestern: Zu meinem Einkauf auf der Kreativmesse gehörte auch dieser nette Wälzer:


Ein Nachschlagewerk kann man doch immer gebrauchen!?
Ich habe gestern einiges darin gelesen und heute die Nähmaschine hervor gekramt. Habe aber zurzeit keinen Stoff - wie doof, hatte letzte Woche gerade Altkleider entsorgt. Nun habe ich nur ein wenig auf Papier probiert, aber das kannte ich ja schon vom Scrappen.
Im Internet habe ich eine schööööne einfache Anfängeranleitung für ein Taschentuch-Täschchen gefunden. Ich fürchte, morgen muss ich mal einen Stoffladen besuchen und gucken ob ich da ein paar günstige Stoffreste erstehen kann :)

Sonntag, 1. September 2013

Kreativmesse

Heute war ich mit drei Mädels auf der Kreativmesse in Hamburg. Ich fand's toll, da gab's echt viel zu gucken. In der Hauptsache Stoffe, Wolle, Schmuck, aber natürlich auch basteln und scrapbooking.
Mein Einkauf verlief anders als geplant:
Die fette Alpha-Stanze von TH habe ich endlich gefunden - und brauche sie nicht! Wie schön! *g*
Sprühfarben gab es leider nur sehr sehr selten, aber immerhin habe ich 4 Farben von Heidi Swapp ergattern können.
Scrapmagazine habe ich leider gar nicht gefunden.
Eine Filznadel habe ich mir endlich besorgt, und heute Abend auch schonmal mit Maddox' Haaren herum probiert:

Ob DAS so richtig ist? Dagmar, ich fürchte ich muss dir eine Hilfe-Mail schreiben O:-)

Am erstaunlichsten aber ist, dass ich inmitten dieser Unmengen an schönen Stoffen doch plötzlich der Meinung war, ich müsste vielleicht doch mal nähen können... wenigstens ein bischen. Dann sah ich eine Patchworkdecke und rief "SO EINE! GENAU SO EINE! Muss ich haben! In groooooß für mein Sofa!"
Es stellte sich heraus, dass auch Natalie nicht nähen kann, ebenfalls seit letztem Jahr aber in Besitz einer Nähmaschine ist, und auch irgendwie allein nichts auf die Kette kriegt. Man müsste unbedingt mal einen Nähkurs machen - und überhaupt: so'ne Decke müssen wir haben!
Und was soll ich sagen? Wir haben einen Nähkurs gebucht! Wir sind schon total begeistert, denn es ist ein "offener" Kurs. Wir müssen also nicht zwingend X Termine in Folge machen, sondern kommen einfach wenn wir Lust und Zeit und haben und machen dann genau das was wir möchten: eine Patchworkdecke! Wie geil! Da der Kurs im Stoffladen ist, gehen wir auch vor Ort shoppen, da kann uns also nichts passieren, wir werden alles haben was wir brauchen *straaaahl*
Die Dame die den Kurs macht ist sooowas von entspannt. Auch nach mehrmaligem versichern unsererseits, dass wir wirklich noch nie was genäht haben, ist sie zuversichtlich. Kein Problem, wir müssten ja "nur" geradeaus nähen. Das kriegen wir schon hin!
Hach was bin ich gespannt! Übernächste Woche legen wir schon los :-)