Seiten

Dienstag, 31. Dezember 2013

Den familienlosen Listenhunden...

...wünsche ich für das Jahr 2014 möglichst bald eine neue liebe Familie!
Ich wünsche mir für euch neue Gesetzte, mehr Verständnis und mehr Leute die sich für euch einsetzen.
Ich wünsche mir, dass ihr endlich das Prädikat "Monster" verliert.
Ich wünsche mir, dass diejenigen, die euch eine liebe Familie bieten, nicht von anderen Menschen bespuckt und missachtet werden.
Ich wünsche mir, dass im neuen Jahr in der Zeitung zu lesen ist, wie man (Mensch) Hunden begegnen sollte, wie wir alle miteinander friedlich leben könn(t)en, was wir Menschen durch Hunde alles gewinnen... und wie sehr auch jeder Listenhund gern ein absolut loyales Familienmitglied sein würde, wieviel Liebe er schenken würde wenn man ihn denn ließe, wieviel Freude er schenken würde, wenn man ihn denn ließe.
Ich wünsche mir, dass die Menschen in 2014 ganz viel lernen über Hunde, und das es eine große Verantwortung ist, wenn man sich einen Hund ins Haus holt.
Ich wünsche mir, dass Haustierhaltung in der Schule zum Pflichtfach wird.
Ich wünsche mir, dass Hunde mit zur Arbeit genommen werden dürfen und dadurch noch viel viel mehr Menschen erleben dürfen wie großartig die Gegenwart eines Hundes ist.
Ich wünsche mir Schulhunde, damit die Kinder keine Angst vor Hunden haben und lernen, wie großartig die Gegenwart eines Hundes ist.
Ich wünsche mir, dass auch die natürlichen Instinkte eines Hundes in der Gesellschaft akzeptiert werden - nicht nur die der Katzen.
Ich wünsche mir, als Hundehalter zukünftig nicht mehr der Fußabtreter der Nation zu sein.

Ich wünsche mir für den bildschönen Nico aus dem Tierheim Buchholz in 2014 ein schönes neues Zuhause.

Ich wünsche mir auch für die Zuckerpuppe Riba aus dem Tierheim Buchholz in 2014 ein schönes neues Zuhause

Wenn ich nicht schon zwei Hunde hätte...

Ich wünsche mir für 2014 einen großen Wandel! Ich wünsche mir, dass die Menschen sich andere Feindbilder schaffen und die Hunde, vor allem die Listenhunde, endlich in Ruhe lassen!
Beschimpft das Wetter! Beschimpft das böse Fett, das sich immer wieder an euren Hüften und Bäuchen festsetzt! Beschimpft AIDS, den Krebs und andere böse Krankheiten!

Aber informiert euch über Hunde. Informiert euch über Hunderassen. Informiert euch, bevor ihr urteilt!

Ich wünsche euch allen ein gerechtes Jahr 2014!

Kommentare:

  1. Ich unterschreibe jedes Wort, aber ich glaube, bis diese Wünsche in Erfüllung gehen, werden noch Jahre vergehen.
    Der Mensch ist das Monster, nicht der Hund!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mensch, Bianca, ich habe ja zu Hunden irgendwie gar keine Berührungspunkte und mir deshalb darüber auch noch nie Gedanken gemacht. Ich bin wirklich bewegt, es ist nicht nur traurig - es ist eine schreiende Ungerechtigkeit.

    AntwortenLöschen