Seiten

Samstag, 8. Juni 2013

Lehrgeld

Eigentlich ging der Tag ja heute gut los: Wir sind mit den Ms Fahrrad gefahren, waren einkaufen, haben gemütlich im Garten gesessen und sind schließlich noch kreativ gewesen auf der Terrasse. Geplant war, am frühen Nachmittag zu grillen. Aber dann kam es anders... Vorweg dazu mein Detailfoto:





Die Hunde waren zum Zaun gerast weil irgendwer auf der Straße war. Als sie zurück kamen fiepte Milow so komisch.
"Hast du dir weh getan? Was ist denn passiert?"
Und dann sah ich auch schon etwas verdächtiges unter seinem Bauch hängen... Ich schnappte seine Vorderbeine und richtete ihn auf
ACH DU SCHEISSE!!!
Im Brust-Bauch-Bereich hatte er ein tiefes Loch, etwa 5cm im Durchmesser und wirklich ganz schön tief, da guckten wir direkt ins offene Gewebe.

Mein Tierarzt vor Ort war nicht erreichbar, aber Silvia entdeckte in der Zeitung sofort den Notdienst zwei Orte weiter.
Mit Handtüchern bewaffnet sind wir dann fix los, ich habe mit Milow auf der Rückbank gesessen und aufgepasst, dass er sich nicht an die Wunde geht und sich nicht drauf legt. Oh Mann....

Tja, nachdem unendlich lange die Personalien beim Tierarzt aufgenommen wurden, stand dann schnell fest, dass Milow in Narkose muss und die Wunde vernünftig versorgt und geflickt werden muss. Uuuaaaaahhhh echt, als er in meinem Arm wegdämmerte hätte ich schreien können! Sowas ist ja nichts für mich.
Zwei Stunden später haben wir Milow wieder abgeholt. Alles gut überstanden *uffz*
Der darf nun heute nichts mehr fressen, und die nächsten Tage auch nicht toben und sowas. Das heißt wohl Leinenzwang im Garten :-(


 Cooler Body, oder?

 Ich nehme an, Milow ist mal wieder über den Zaun gesprungen und hat sich die Verletzung dabei geholt. Ich hoffe er hat nun draus gelernt. Für ihn ist die Verletzung doch schon recht teueres Lehrgeld.
Für mich übrigens auch: 210 Euro
Und die nächsten Tage werden wir nicht nur einmal zum Tierarzt müssen...

Kommentare:

  1. Boah neee - der Bursche - hoffentlich läßt er solche Spielchen in Zukunft. Da wäre ich auch irre geworden - ich drücke die Daumen das alles ganz schnell und ohne Komplikationen heilt - falls du zufällig Arnica-Globulis haben solltest kannst du ihm die geben um die Heilung zu unterstützen. Ich drück dich und Milow virtuelle mal ganz lieb!
    Na, so hattet ihr euch euer Mädelswochenende sicher nicht vorgestellt.

    AntwortenLöschen
  2. Puh, wie schrecklich! Diese furchtbare Angst, die man in so einer Situation um den Vierbeiner hat. Ich wünsche dem Buben ganz schnelle gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  3. Oh nee, der Arme. Aber sowas kenne ich auch bei unseren. Der Body ist cool. Als unser Faxe ziemlich genau vor einem Jahr kastriert wurde bekam er einen wunderhübschen Babypyjama in Gr. 110 an. Arme und Beine habe ich abgeschnitten und auf dem Rücken hatte er einen Reißverschluss. Das sah echt zum Schreien aus, aber tausend mal besser als die Tüte um den Kopf.
    LG von
    Stine

    AntwortenLöschen
  4. Och der Arme...hoffe es heilt alles schnell wieder.. Aber das die Hunde aus solchen Aktionen schlau werden... ne liebe Bianca...das kannste vergessen... Zumindest wenn alle so sind wie meine Hündin... Die ist allergisch gegen Wespenstiche...2 mal mussten wir schon Nachts zum Tierarzt weil die Schauze nach einiger Zeit anschwillt wie sonstwas... Dort bekommt sie dann Kortison und sonstige Spritzen... Aber nach der nächsten Wespe wird trotzdem wieder geschnappt :-(

    AntwortenLöschen
  5. Oh je, Ihr Armen, da hattet Ihr ja eine ganz schöne Aufregung! Ich drücke auch mal fest die Daumen, daß alles gut verheilt und er vielleicht doch etwas daraus lernt.
    Alles Liebe, Manuela

    AntwortenLöschen
  6. So, jetzt bin ich also auch genau im Bilde. Werd die Tage mal öfter hier reinschauen und verfolgen, wie Milows Genesung vorangeht! Liebe Grüße und genießt trotzdem den Urlaub! Liebe Grüße, Christina.

    AntwortenLöschen