Seiten

Montag, 20. Mai 2013

Storchschnabel

Letzten Herbst habe ich Storchschnabel geschenkt bekommen. Ich habe mir eine Fläche im Garten ausgesucht, die bisher noch nicht wirklich bepflanzt wurde. Dort wuchern Brombeeren und anderes unliebsames Zeugs. Also ran da mit dem Spaten und mal schön freigeräumt. Storchschnabel rein und hoffen....

Bei der Aktion habe ich mir leider mein Erdkabel zerstört *hüstel*, so hatte ich im Winter kein Strom am Carport. Lange Zeit wusste ich aber gar nicht, wo denn das Kabel überhaupt kaputt ist, oder warum... Erst jetzt vor einigen Wochen habe ich mich auf die Suche gemacht und das Kabel repariert. Bei der Aktion wurde der kleine Storchschnabel doch recht übel von meinem Helfer zertreten.
Aber: Er hat es geschafft (sowohl der Helfer als auch der Storchschnabel)

  
 Nun muss er nur ordentlich wuchern, damit sich nicht wieder die Brombeeren ausbreiten!
 

Kommentare:

  1. Meine Erfahrung mit Storchschnabel ist, daß er wächst wie Unkraut. Also dürfte er sich bei Dir auch bald wieder erholt haben.
    Alles Liebe, Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Der ist schön - und wenn du ihn nach der Blüte runter schneidest blüht er in diesem Jahr nocheinmal.

    AntwortenLöschen