Seiten

Mittwoch, 2. Januar 2013

Gerade gehört: Angst in deinen Augen

Hmm, also ein glückliches Händchen habe ich in den letzten Wochen nicht gehabt mit meiner Hörbuch-Auswahl... oder bin ich nur einfach "anders drauf"?
Da hatte ich dann gedacht: Guut, greifst du wieder zu altbekannten: Tess Gerritsen steht doch für viel Spannung und böse bis eklige Stories. Ich nehme "Angst in deinen Augen" - und habe wieder nichts was mich wirklich fesselt. Nein, ich schaffe es tatsächlich wieder, so eine dahinplätschernde Geschichte ohne Spannung zu wählen, in der sich mal wieder der harte kalte Polizist unsterblich verliebt, völlig Männer-untypische Verhaltensweisen zeigt und den eh schon wenig spannenden "Krimi" damit gänzlich in mein ganz persönliches Abseits befördert.

Dabei hätte ich mir nur mal die Mühe machen müssen, vorher die Inhaltsbeschreibung zu lesen... aber ich dachte, bei Tess Gerritsen könnte mir nicht viel passieren.

Nunja. Wer einfach nur etwas Unterhaltung möchte  und sich nicht an den Liebesszenen stört (so viele sind es zugegebenerweise auch nicht), wird sicherlich Freude dran haben. Wenigstens dem Sprecher hörte ich gerne zu, die Story in sich ist stimmig und nicht wirklich sooo schlecht... ich hatte halt anderes erwartet.

1 Kommentar:

  1. Liebe Bianca,
    da kann ich dir nur das neue von Sebastian Fitzek
    "Abgeschnitten" empfehlen. Die lange Version von ca. 10 Stunden. Einfach der Hammer und soooo was von spannend. Versuchs mal.
    liebste Grüße
    Angelika
    Habe es mir bei audible geladen

    AntwortenLöschen