Seiten

Montag, 10. September 2012

Holunderlikör

Waaaahnsinn! Der Hammer! Habe noch nie so lange für die Likör-Produktion gebraucht, aber das hat sich sowas gelohnt... mmmmhhhhhmmmmm..... njammmmm :-)

Fast hätte ich dieses Jahr die Holunderbeeren verpasst *kreisch* geht ja gaaar nicht! Ich liebe Holunderlikör! Okay, der Holunderblütenlikör ist auch total genial und ist tatsächlich etwas was immer und überall gut angenommen wird, aber der Holunderlikör ist sehr viel stärker und liegt mir einfach mehr.
So bin ich am Donnerstag Nachmittag noch losgefahren und habe zwei Eimer voll Beeren gesammelt. Habe es allerdings nicht mehr geschafft, alle zu pulen... irgendwie brauche ich dafür immer viel zu lange. Für diese beiden Eimer (links)  habe ich mehrere Stunden gebraucht:


Ich war am Freitag in dem Irrglauben, ich hätte maaaassig Zeit bis zum Start der Geburtstagsparty... Also habe ich bis Mittag weiter gepult, gespült und gekocht.

1 Liter verlesene Beeren werden mit
3/4 Liter Wasser 1 Stunde lang gekocht.


Den Topf nicht zu voll machen, sonst gibt's ne Schweinerei!

Das ganze durch ein Sieb gießen und die Beeren gut ausdrücken.

Der Saft wird nun "veredelt". 280g Zucker nehme ich immer, und dann hat man mehrere Möglichkeiten:

- Vanille
- Kaffee / Espesso
- Zimt
- Nelken
- Bittermadelaroma

Ich habe zwei Töpfe voll und entscheide mich dieses Jahr wie folgt:
Da ich dieses Mal keine Vanilleschoten zur Verfügung hatte, habe ich pro oben genannter Menge eine Tonkabohne genommen, dazu eine Stange Zimt und 2 Tropfen Bittermandelaroma.
Im zweiten Topf habe ich 1 TL löslichen Kaffee und eine Stange Zimt.
Der Saft wird mit den Gewürzen nochmal aufgekocht, dann lässt man ihn abkühlen und mischt ihn 1:1 mit braunem Rum. Ich mag es am liebsten mit 54%igem, aber es geht auch mit 40%.
Da ich nun aber keine Zeit hatte, hat der Saft bei mir locker 24 Stunden gezogen... das hat ihm richtig gut getan! Schmeckt echt rattenscharf!

Der Likör muss allerdings mindestens 6 Wochen ruhen, bis er seine endgültige Reife erreicht hat.
Ich freue mich schon drauf!

Kommentare:

  1. Boah und das SommerMedina ist erst im
    August ;-))))das ist ja sowas von schade.
    Ein Glässchen würde ich auch gerne probieren. Ist bestimmt genau so gut wie ErdbeerLime :-))))
    laß es dir schmecken
    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, wenn Angelika wüsste, wie stark der Likör ist ;) Die Arbeit hat sich bestimmt gelohnt :)

    AntwortenLöschen