Seiten

Sonntag, 22. Juli 2012

Lasagne

Vor einigen Tagen erzählte mir meine Kollegin, sie hätte sich soooo viel Mühe gemacht mit einer Lasagne - wie auf der Packung angegeben hatte sie die Teigplatten nicht vorgekocht... und ich wusste sofort wie die Geschichte enden würde: Die Dinger sind nicht gar geworden. Das kenne ich noch früher (eeewige Jahre her).

Aber ich bin ja seit längerer Zeit im Besitz einer Nudelmaschine und DAS sollte ja nun das kleinste Problem sein. Also habe ich mir auch mal die Mühe gemacht, aber den Nudelteig selbst hergestellt.


Das abmessen der Zutate habe ich mir dieses Mal komplett geschenkt - passt eh nie. Ich habe 2 Eigelb und 1 Vollei genommen, etwas Wasser und etwa 1 EL Olivenöl. Dann Mehl dazu bis der Teig sich "richtig" anfühlte (er soll nicht kleben aber glänzen - ICH kann mit dieser Erklärung nichts anfangen)

Hacksoße mit 500g Hack und etwa 800g passierter Tomaten gekocht (und gut gewürzt), und eine helle Soße mit Käse (Mehlschwitze mit etwa je 30g Mehl und Butter und ebenfalls gut gewürzt).
Alles in einer Auflaufform schichten


und mit Käse überbacken


Ich sage euch: LECKER!


1 Kommentar:

  1. Yummy... wenn ich nicht noch so satt wäre, dann würde ich glatt sagen "schick mal ein Stück vorbei".

    AntwortenLöschen