Seiten

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Viele neue Jungpflanzen

Letztes Wochenende hatte ich Glück und habe viele viele Pflanzen für meinen Naturgarten bekommen. Aber bevor die alle eingepflanzt werden können, muss ich die Flächen entsprechend freigeräumt haben - und das ist alles andere als einfach, denn hier wuchert mal wieder vieles unerwünschtes vor sich hin.






Die Idee mit den Plastikmessern finde ich zwar ganz witzig, aber nicht wirklich schön. Ich habe mir jetzt Holzspatel bestellt zum Beschriften - das ist natürlicher, unauffälliger, schöner.... und hält hoffentlich lang genug


Immerhin habe ich zwei Beete soweit freimachen können um wenigstens einige der Pflanzen in den Boden zu bringen, es sind aber immernoch reichlich Pflanzen da!
An dieser Stelle hier ist alles nur Sand. Die Pflanzen waren in fettem Lehmboden, ich hoffe die Mischung bringt es nun. Vor dem Steinhaufen, wo das Wasser in Teich plätschert wenn die Pumpe an ist, waren so fiese Gräserbüschel die sich unaufhörlich ausbreiten und andere Pflanzen verdrängen. Ich habe sie hier lieber mal komplett entfernt, sonst bin ich ja nur am Rupfen! (Heimisch sind sie eh nicht, also was soll's)


 Zur Deko des NABU-Standes gab es auch einige Schnittblumen - die habe ich auch alle mitgenommen und in Vasen verteilt :-)

1 Kommentar:

  1. Na, da hast du ja eine Menge zu pflanzen - mal ne Dose Mitleid rüberschieb :D die Idee mit den Plastikmessern ist nicht übel, aber ich stimme dir zu, schön aussehen tut es nicht ;) Die Holzspatel kommen da bestimmt besser. Ich bin gespannt.

    AntwortenLöschen